Welche Jobs auf dich warten

Wie der Name Working Holiday schon verrät hat man mit dem WHV die Erlaubnis in Australien zu arbeiten. Als Reisender in einem fremden Land zu arbeiten kann sich auf verschiedene Arten darstellen.

Gastronomie

Australien ist ein Tourismus geprägtes Land und bietet eine Vielfalt an Restaurants, Bars und Cafés. Dieser Bereich wir „Hospitality“ genannt. Interessiert man sich für einen solchen Job, ist der einfachste Weg direkt im jeweiligen Etablissement nachzufragen und sich vorstellen. Bei Bedarf kann eine Bewerbung nachgesteuert werden.

Wer in einer Küche eingesetzt wird braucht in eine sog. "Food Hygiene Certificate". Als Kellner(in) ist dies jedoch in den meisten Staaten nicht erforderlich. Schenkt man beispielsweise Alkohol aus, weil man in einer Bar arbeitet, wird ein RSA-Certificate vorausgesetzt. Das kann auch in Restaurants erforderlich sein. Beide Zertifikate kann man problemlos mittels Online-Schulung erwerben.


Tourismus

Das Tourismusgeschäft muss aufrechterhalten werden. Deshalb suchen Hostels, Hotels, Boote und Yachten immer wieder nach Personal. So kann man z.B. im Hostel oder Hotel als Reinigungs- oder Servicekraft einen Job finden. Leider wird man dafür jedoch nicht immer mit Geld bezahlt, sondern erhält stattdessen das Bett / Zimmer gratis. Auch hier ist die einfachste Methode vor Ort in der Unterkunft beim Hostel- / Hotelmanager nachzufragen.

Eine sehr beliebte Möglichkeit ist das Arbeiten auf See. Als Steward(ess) oder Host(ess) lassen sich an vielen Orten mit Häfen und Ausflugsbooten Jobs finden. Der große Bonus dieser Arbeit, ist das Besuchen und Besichtigen vieler Touristenattraktionen wie z. B. das Great Barrier Reef.


Farmarbeit

Oft liegen die Farmen weit außerhalb der Zivilisation. Deshalb wird die Unterkunft meist von der Farm gestellt und befindet sich auf deren Gelände. Die Arbeitszeiten sind lang, die Bezahlung meist ordentlich. Farmarbeit meint jegliche Hilfsarbeiten rund um die Viehhaltung. Diese Job sind das ganze Jahr über gefragt.


Fruitpicking

Die Jobangebote als Erntehelfer verschiedener Früchte sind ebenfalls bei Reisenden beliebt. Die Angebote können nach Region und Jahreszeit schwanken. Als Fruitpicker muss man sich meist selbst um die Unterkunft kümmern. Üblich ist es, dass man morgens von einem Sammeltransport abgeholt und zum Ernteort gebracht wird. Abends bringt der Shuttle den Arbeiter wieder zurück in die Stadt. Zu beachten ist zudem, dann man oft nach Stückzahl der gepflückten Früchte bezahlt wird. Der Verdienst kann also variieren. Er fällt i.d.R. dennoch üppig aus.


Bewerbung

Um bessere Chancen auf seinen Wunschjob zu haben, kann es notwendig sein eine Bewerbung (Curriculum Vitae) zu erstellen und abzugeben oder einzusenden. Sie solle natürlich in Englisch verfasst werden. Auch in Australien gehört zu der Bewerbung ein Lebenslauf.

Nicht jeder Job bedarf einer Bewerbung. Deshalb macht es Sinn sich vorher beim jeweiligen Arbeitgeber darüber zu informieren.

Du willst in Kontakt mit mir treten?

Bei Fragen, Anregungen oder anderen Auskünften kannst du mir gern eine Nachricht hinterlassen.