Wie du von A nach B kommen kannst

Die Wege und Distanzen in Australien sind riesig. Zum Erkunden des Landes muss man zwangsläufig mobil sein und sich fortbewegen können. Hier erfährst du welche Möglichkeiten sich dir vor Ort bieten.

Auto

Am flexibelsten und individuellsten reist man mit dem eigenen Auto. Damit kann man tun und lassen was man möchte, ist frei von vorgegebenen Routen oder einem Rückgabedatum. In den Großstädten werden viele Autos gehandelt. Oft findet man in den Hostels aushänge mit Verkaufsanzeigen. Viele Reisende verkaufen ihr Reisemobil vor Abreise in ihr Heimatland wieder. Diese Fahrzeuge sind oftmals schon zu einem Campervan umgebaut und verfügen über eine Bett und sämtliches für eine Reise benötigtes Zubehör, wie Besteckt, Teller, Gasbrenner etc.. Nach dem Kauf kann man quasi sofort losfahren. Doch nicht nur Campervans, sondern auch Kombis oder eben Gelände Wagen kann man in den Aushängen finden. Auch diese sind meist bereits für die Reise und Übernachtung im Auto hergerichtet.

Vorsicht ist beim Kauf eines solchen Auto dennoch geboten. Oft werden die Autos vom Reisenden an Reisende verkauft. Sie können deshalb bereits eine hohe Laufleistung aufweisen und schon eine Vielzahl an Besitzern gehabt haben. Nicht jeder dieser Besitzer muss behutsam mit dem Reisemobil umgegangen sein. Das heißt, dass nicht alle fälligen Wartungen durchgeführt wurden und Verschließteile auch verschlissen sind. Aufgrund dessen sollte das Fahrzeug vor dem Kauf sorgfältig auf Mängel überprüft werden. Optische Mängel weisen die meisten dieser Reisemobile auf. Das sollte nicht vom Kauf abschrecken. Viele dieser Autos haben Australien bereits mehrfach umrundet und sind eben keine Neuwagen mehr.

Die Preise für die Fahrzeuge variieren sehr stark nach Ort und Reisezeit. Aber auch nach der Dringlichkeit des Verkäufers. Ein Reisender wird sein Auto kurz vor seiner Abreise deutlich günstiger verkaufen müssen als wenn er für den Verkauf ausreichend Zeit hätte. Zur Orientierung kann man grob sagen, dass Kombis etwas billiger zu haben sind als Campervans. Geländewagen jedoch deutlich über dem Preis von Campervans liegen.

Hat man nicht das Kapital für ein eigenes Fahrzeug oder möchte nicht das Risiko für das Auto tragen, kann man nach einer Fahrgemeinschaft suchen. Viele Reisende kaufen sich vor Ort ein Auto, sind im Anschluss jedoch auf der Suche nach Mitreisenden. Dies hat den Vorteil, dass man genauso flexibel Reisen kann und die Kosten sich oft nur auf die Beteiligung am Kraftstoff beschränken.


Mietwagen

Für diejenigen, die nur für wenige Wochen in Australien sind, bieten sich Mietwagen an. Auf Reisefahrzeuge spezialisierte Autovermietungen bieten Campervan, Wohnmobile und Geländewagen an. Die Preise variieren nach Anbieter, Reisedauer und Jahreszeit. Bekannte Autovermietungen sind:


Bus

Neben dem Pkw hat kann man Australien auf mit dem Bus erkunden. Die Busunternehmen steuern neben den großen Metropolen auch kleinere Orte an. Viele der Busgesellschaften bieten zudem Reisepässe an, mit denen mehrere Fahrten, bestimmte Route und eine bestimmte Anzahl an Kilometern buchen kann.

Die bekanntesten Unternehmen sind Greyhound, Premier Motor Service, Integrity Coach Lines sowie Firefly Coaches.


Bahn

Längere Distanzen mit der Bahn zurückzulegen ist in Australien nicht so populär, was am nicht so gut ausgebauten Streckennetz der Bahn im Vergleich zu den Streckennetz der Busse liegt. Dennoch sind insbesondere die Zugfahrt mit dem „Ghan“ und dem „Indian Pacific“ nicht nur ein Transfer, sondern auch ein Erlebnis.

Der Ghan fährt von Adelaide über Alice Springs nach Darwin und zurück. Der Indian Pacific fährt von Sydney nach Perth oder Adelaide und zurück und von Adelaide nach Perth und zurück. Die Fahrten mit diesen legendären Zügen quer durch das Land dauern mehrere Tage.


Flugzeug

Wie in Deutschland auch gibt es neben der großen australischen Fluggesellschaft Qantas auch viele kleine und Billigairlines. Bei den großen Distanzen oder knapper Zeit bieten sich Inlandsflüge an. Andere bekannte Fluggesellschaften sind Virgin Australia, Jetstar, Rex, Airnorth und Tiger Air. Das Streckennetz variiert nach Fluggesellschaft. Großstädte sind problemlos erreichbar. Einige der Airlines bieten zudem auch günstige Flüge nach Tasmanien, die Fidschis und Neuseeland an.

Du willst in Kontakt mit mir treten?

Bei Fragen, Anregungen oder anderen Auskünften kannst du mir gern eine Nachricht hinterlassen.