Was vor, während und nach der Reise wichtig ist

Es gibt Dinge, die unumgänglich zu erledigen sind wenn man für längere Zeit durch Australien reist. Die nachstehenden Listen enthalten einige wichtige und nützliche Tipps.

To-Do-List vor der Abreise
  • Working Holiday Visum beantragen
    Dazu erkundigt man sich am besten online über die verschiedenen Visa-Arten. Möglicherweise reicht dir auch ein normales Touristenvisum.
  • Flüge buchen
    Wenn man sich noch nicht sicher ist wann und on man zurückkehren möchte, reicht vorerst nur die Buchung des Hinfluges.
  • Hostel für die ersten Tage buchen
    Etwas was ich jedem nur empfehlen kann. So kann man ohne lästige Bettsuche am Ankunftstag ins Abenteuer starten.
  • Auslandskrankenversicherungen abschließen
    Es kann immer mal was passieren. Ob Infekt oder Verletztung. Eine Krankenversicherung die auf Reisen eure Behandlungskosten deckt ist unabdingbar.
  • Impfschutz überprüfen
    Vor der Reise sollten durch den Hausarzt sämtliche Impfungen überprüft und ggf. aufgefrischt werden. Beachtet das einige Impfungen eine Vorlaufzeit von 6 bis 8 Wochen benötigen um ihre Schutzwirkung zu entfalten.
  • Zähne checken
    Auch ein vorheriger Besuch beim Zahnarzt macht Sinn. Gerade für diejednigen, die vorhaben zu Tauchen. Hierfür ist wichtig, dass alle Füllungen und Implantate zu 100% anliegen und dicht sind.
  • Internationalen Führerschein beantragen
    Diesen erhält man unter Vorlage des nationalen Führerscheins und des Personalausweises bei der Führerscheinstelle der Stadt- oder Kreisverwaltung. Dazu muss zudem eine biometrisches Passfoto mitgebracht werden. Der Führerschein wird sofort gegen eine Gebühr von 15 € erstellt und kann sofort mitgenommen werden.
  • Internationalen Studentenausweis besorgen
    Wenn man die Möglichkeit hat, sollte man diesen Ausweis für 15 € auch beantragen. Denn überall, vor allem in den Großstädten mit gebührenpflichtigen Attraktionen, gibt es meistens Vergünstigungen für Stundenten und die 15 € hat man schnell wieder raus. Der Ausweis ist 1 Jahr ab Austellung gültig.
  • Kreditkarte beantragen
    Es gibt viele deutsche Banken, die kostenlose Girokonten mit Kreditkarte anbieten. Oft kann man mit den Kreditkarten gebührenfrei Bargeld im Ausland abheben.
  • Grobe Reiseroute planen
    Da reicht es auch schon nur die Richtung festzulegen.
  • Lebenslauf, Bewerbung und Referenzen ins Englische übersetzen und in einer Cloud hinterlegen - Ich empfehle dies sehr gerne, es muss nicht alles zu 100% korrekt und vollständig sein, jedoch spart man sich eine Menge Arbeit und Geld für die Benutzung eines Computers, wenn man sich vorher schon eine Vorlage geschaffen hat.
  • Koffer / Rucksack packen
    Natürlich müsst ihr euch Gedanken über euer Gepäck machen. Optimalerweise müsst ihr auch für euch entscheiden, ob ihr einen Koffer oder einen Rucksack zur Gepäckmitnahme verwenden möchtet.

To-Do-List nach der Ankunft
  • Bankkonto eröffnen
    In Australien gibt es wie hierzulande viele verschiedene Banken. I.d.R. bietet sich aufgrund der flächendeckenden Filialen und Automaten die Commonwealth Bank und Westpac an.
  • Prepaid Handykarte besorgen
    Ähnlich wie mit den Banken gibt es in Australien zahlreiche Mobilfunkanbieter. Die beiden größten sind Telstra und Vodafone.
  • Australische Steuernummer beantragen
    Ohne Konto, Handy und der Steuernummer (TFN) läuft in Australien nichts, es sei denn man hat nicht vor zu arbeiten.
  • RSA, RCG und Green Card Zertifikate machen
    Je nach dem in welcher Branche man arbeiten möchte braucht man manchmal ein Zertifikat. Ich empfehle diese im Internet zu machen, das spart Zeit und Geld.
  • Job suchen
    Es gibt viele Möglichkeiten einen Job in Australien zu finden. Für euere Steuererklärung ist es wichtig, dass ihr jede Payment Summery aufbewahrt.
  • Unterkunft sichern
    Wenn man mal knapp bei Kasse ist oder einfach Geld sparen möchte, kann man in den meisten Hostels auf Anfrage für seine Unterkunft / Bett arbeiten. Einfach mal den Hostel-Manager fragen. Private Wohnungen sind auch sehr beliebt. Zusammen mit anderen Personen liegen diese meist unter dem Preis eines Hostels.
  • Auto kaufen
    Mit dem eigenem Auto ist man sicherlich unabhängig und flexibel, doch auch als Passagier in fremden Autos ist man es genauso. Das ist keine konkrete Empfehlung, doch ich würde mir kein zwietes mal ein eigenes Auto kaufen. Aus dem einfachen Grund, dass man sich viel Geld und ggf. Ärger spart wenn man bei einem der vielen anderen Reisenden mitfährt. Außerdem stellt man als Mitfahrer niemals allein unterwegs. Als Fahrer und Besitzer des Autos kann das schon mal passieren. Möchte man auf ein eigenes Reisemobil nicht verzichten besten, lässt es sich in den Großstädten kaufen. Dort gibt es ein breites Angebot. Einfach die Aushänge in den Hostels ansehen. Viele Backpacker verkaufen ihre Wagen vor Abreise notgedrungen zu guten Konditionen.

To-Do-List vor der Rückkehr
  • Auto verkaufen
    Bedenkt, dass der Verkauf je nach Verkaufsort schwieriger oder einfacher sein kann und sich die Preise unterscheiden können. Deshalb bedarf ein Verkauf ggf. einiger Zeit. Am besten verkaufen lässt sich ein Reisemobil dort wo viele Reisende ankommen. Es bietet sich an einen Aushang in den Hostels zu machen.
  • Tax-Return einreichen
    Diesen unbedingt einige Wochen vor der Ausreise im Taxation-Office einreichen und darauf achten, dass man seine Payment Summery nicht vergisst.
  • Bankkonto kündigen
    Einfach in die Bankfiliale gehen, sich das auf dem Konto befindliche Geld auszahlenlassen oder überweisen und das Bankkonto kündigen.

Du willst in Kontakt mit mir treten?

Bei Fragen, Anregungen oder anderen Auskünften kannst du mir gern eine Nachricht hinterlassen.